7 Sep 2021

Digitale Business Tools für Home Stager

//
Kommentare0

Was wären wir ohne die elektronischen Helferlein im Alltag? Digitale Tools sind für Unternehmen aus dem Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken, da sie uns – richtig eingesetzt – helfen, gut organisiert zu sein und die Arbeit erleichtern.

Daher stellen wir euch hier Tools, die wir für das Home Staging Business als besonders hilfreich sehen, vor.
Dabei stützen wir uns auf die praktische Erfahrung von Heike Uhlemann – der Gründerin der Staging Akademie und langjährige Home Staging Expertin.

Digitale Tools für Organisation und Verwaltung im Business

Gute Organisation ist für den Erfolg im Home Staging Business das A und O. In diesem Abschnitt findest Du von uns empfohlene Tools, die Dir helfen, gut organisiert zu sein und wichtige Daten im beruflichen Alltag schnell zur Verfügung zu haben. Ebenso zeigen wir Dir, welcher Messenger Dich optimal mit Deinem Team vernetzen kann.

iCloud – Tool für Kontakte, Kalender, Fotos, Notizen

Ein Cloudspeicher ist der beste Ort für alle Deine Fotos, Dateien und mehr, wenn Du auf diese von mehreren Geräten von überall, wo Du gerade bist, zugreifen möchtest. Darüber hinaus ist die Cloud auch gleichzeitig eine gute Datensicherung.

Die iCloud ist in jedem Apple Gerät integriert. 5 GB iCloud Speicher sind kostenlos. Wenn Du mehr Kapazität benötigst, kannst du kostenpflichtig beliebig upgraden.

Die iCloud findest Du hier.

Das sagt Heike dazu:

Als Apple Nutzer habe ich alle Informationen immer griffbereit. Ich bin unterwegs und möchte auf meinen Kalender zugreifen? Kein Problem. Alle Änderungen werden auf allen Geräten synchronisiert. Das erleichtert mir den Alltag ungemein.

iCloud – digitales Tool für Kontakte, Daten, etc.

WeTransfer – Tool zum Datenversand

Mit WeTransfer (auf Deutsch ‚wir übertragen‘) kannst Du große Dateien an einen oder mehrere Empfänger versenden. Hierbei werden die Dateien kurzfristig auf dem Server des Dienstanbieters gespeichert. Der Empfänger bekommt eine Benachrichtigung mit dem Hinweis, dass nach Ablauf der angegebenen Frist die Daten gelöscht werden.

Eine Registrierung zur Nutzung dieses digitalen Tools ist nicht nötig, jedoch musst Du vor dem Versand einen Code generieren und kannst ohne Registrierung nur einen Empfänger eingeben. Eine Datei darf die Größe von 2 GB nicht übersteigen.

Beim kostenpflichtigen WeTransfer Plus können mehrere Empfänger eingetragen und bis zu 200 GB versendet werden.

Das digitale Tool „WeTranfer“ findest Du hier.

Das sagt Heike dazu:

Ich nutze die kostenlose Variante von WeTransfer und mag am Datenversand, dass er über WeTransfer schnell und sicher abläuft und ich über den Download des Empfängers informiert werde.

Proven Expert – Tool zur Kundenbewertung

Mit diesem Online-Tool kannst Du qualifiziertes Kundenfeedback einholen. Dazu gibt es branchenspezifische Umfragevorlagen, die es leicht machen, in wenigen Minuten eine Bewertung vom Kunden einzuholen.

Den Link zu Proven Expert findest Du hier.

Das sagt Heike dazu:

Im Gegensatz zu vielen anderen Bewertungstools muss sich mein Kunde nirgends einloggen oder seine Daten angeben, sondern kann einfach und unkompliziert unsere Arbeit bewerten. Super finde ich auch, dass Bewertungen aus verschiedenen Quellen hier gesammelt werden. Die Möglichkeit der Google Sterne-Einbindung auf Webseite und Profil ist hier ebenfalls gegeben.

Slack – Tool für die Teamarbeit

Slack ist ein webbasierter Instant-Messaging-Dienst, mit dem man innerhalb von Arbeitsgruppen kommunizieren kann. Hier können sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen miteinander chatten. Darüber hinaus können Kanäle angelegt werden, um so Informationen zu einem Themenbereich zu sammeln und sich darüber auszutauschen.

Das ist der Link zum Messenger.

Das sagt Heike dazu:

Slack ist mein Favorit in der Zusammenarbeit mit meinem Team. Durch themenbezogene Channel, bleiben alle Nachrichten und Informationen wunderbar strukturiert. Der Austausch kann zudem mit jedem Slackteilnehmer direkt erfolgen. Das erspart uns weitere E-Mail- oder Messenger-Dienste.

Slack – digitales Tool für die Teamarbeit

CamCard Business Card Scanner

Mit CamCard können Visitenkarten auf einfache Weise gescannt und verwaltet werden. Diese App eignet sich besonders für Verkäufer, Unternehmer, Geschäftsentwickler oder Marketingexperten.

Dieses digitale Tool findest Du hier.

Das sagt Heike dazu:

Im Laufe des persönlichen Netzwerkaufbaus erhält man so viele Visitenkarten. Mit dieser App erübrigt sich langwierige Eingabe der Kontaktdaten. Einmal abgescannt schon habe ich alle Angaben auf dem iPhone (und mit der iCloud auf all meinen Geräten). Schneller geht´s nicht.

To-Do-Ist – Tool für eine digitale Verwaltung aller noch zu erledigenden Aufgaben

Wie es der Name schon sagt, ist diese App eine elektronische To-do-Liste. Mit dieser App kannst Du jeden Lebensbereich gut organisieren, indem Du für jeden Bereich eine Liste anlegst und innerhalb dieser die einzelnen To-dos speicherst. Du kannst Aufgaben mit Fälligkeitsdatum und Dringlichkeitsstufen versehen, Dich erinnern lassen und sogar im Team aufteilen, etc.

Das ist der Link zur To-do-Liste.

Das sagt Heike dazu:

Im Zusammenhang mit meinem Bestreben, einen möglichst papierfreien Workflow zu entwickeln, habe ich vor einiger Zeit meine manuellen To-do-Listen abgeschafft und verwalte alle meine Aufgaben mit To-Do-Ist. Durch verschiedene Fälligkeiten, Prioritäten, Zuordnungen an Ausführende habe ich immer einen schnellen Überblick und vergesse (fast) nichts mehr 😉.

To-Do-Ist – digitales Tool für Organisation und Verwaltung

DeepL – Tool zur Übersetzung von ausländischen Texten

Mit dem Onlinedienst DeepL kannst Du Texte in 26 Sprachen übersetzen lassen. In der kostenfreien Version hast du die Möglichkeit, bis zu 3 ganze Dateien hochzuladen und eine begrenzte Anzahl an Texten übersetzen zu lassen. Für mehr Möglichkeiten und Zusammenarbeit in Teams gibt es verschiedene Pakete, die kostenpflichtig sind.

Das Übersetzungstool findest Du hier.

Das sagt Heike dazu:

Die Übersetzungen sind deutlich alltagstauglicher als von Google.

Digitale Tools für den Home Staging Inventar Bereich

Wo habe ich was? Was benötige ich noch? Wo finde ich, was ich brauche? Diese Fragen stellt sich wohl jeder Home Stager mindestens ein Mal. Hier zeigen wir Dir Möglichkeiten, Dein Inventar bestens zu organisieren.

Staging Community

Die Staging Community ist Heikes Plattform zum Austausch mit Staging Kollegen:innen. Hier findest Du Einkaufsquellen und verhandelte Sonderkonditionen von sehr vielen Lieferanten und Kooperationspartnern. Kunden finden im Anbieterverzeichnis den passenden Home Stager:in für ihr Projekt.

Hier gelangst Du zur Staging Community.

Das sagt Heike dazu:

Die Staging Community veröffentlicht auf der Webseite, auf dem Blog, in der Facebook-Gruppe und auf dem Instagram Kanal permanent die schönsten Staging Projekte. Hier hole ich mir ganz viel Inspiration für meine eigenen Projekte.

 

Staging Community – Plattform zum austausch

Amazon

Neben den Einkaufsquellen der Staging Community, nutzt Heike auch häufig das Angebot von Amazon. Ob für die nützlichen Helfer bei der Staging Arbeit, oder für die technische Ausrüstung ihres Büros oder ihres Fotoequipment. Wenn die Lieferung mal wieder eilig ist, hat Heike auch schon Möbel und Deko über Amazon bezogen.

Das ist der Link zu Heikes Storefront.

Das sagt Heike dazu:

In meinem Amazon Storefront findest Du einen Überblick über meine Empfehlungen. Es handelt sich ausnahmslos um Produkte, die ich selber gekauft und getestet habe.

Bitte beachte: Solltest Du Dich für ein Produkt aus meiner Liste entscheiden, zahlt mir Amazon eine kleine Provision.

myDarby – Tool zur Inventarisierung deiner Möbel und Accessoires

Mit myDarby können Home Stager ihr Inventar, Kundenlisten und Lieferanteninformationen an einem Ort verwalten. Die Software ist webbasiert, man muss nichts installieren und es werden kostengünstige Pakete angeboten.

Hier findest Du das digitale Tool „myDarby“.

Das sagt Heike dazu:

Es handelt sich um eine amerikanische Inventar-Software, die zu 80% auch für unsere Bedürfnisse in D-A-CH nutzbar ist. Nicht alle Funktionen sind voll ausgereift, aber ich möchte dieses Tool nie wieder missen. Nur so ist eine Übersicht über Lagerbestände, vermietete Produkte oder Kundenaufträge auch im Team und aus der Ferne möglich. Um den Verwaltungsaufwand zu minimieren, haben wir nur die größeren Möbel, die Bilder, die Lampen,… in myDarby erfasst. Deko, Kissen, Pflanzen, etc. erfassen wir nicht detailliert.

Digitale Tools für den Staging- und Design-Bereich

Schnell mal etwas vermessen, schöne Designs im Handumdrehen erstellen – das möchtest Du auch? Lies, welche Tools Dir dabei helfen können!

Maßband – praktisches Tool bei der Immobilien Besichtigung und dem Staging

Die App „Maßband“ ermöglicht es Dir, mit deinem iPhone oder iPad die Größe von Objekten oder Personen zu messen. Du kannst auch eine Wasserwaage einblenden. Das erleichtert z. B. das Aufhängen von Bildern.

Hier findest du dieses praktische digitale Tool.

Das sagt Heike dazu:

Super praktisch! Alles ist auf dem Handy immer dabei.

Adobe Color – Tool zum Erstellen passender Farbschemata

Mit Adobe Color kannst Du ganz einfach Farbpaletten zusammenstellen, indem Du Farben nach bestimmten Schemata mischt oder Fotos hochlädst und daraus die Paletten kreierst.

Hier findest Du Adobe Color.

Das sagt Heike dazu:

Eine moderne Online Variante des guten alten Farbrads – nur sehr viel genauer, variantenreicher und informativer.

Adobe Color – digitales Tool zur Erstellung von Farbpaletten

Canva – Tool zur Gestaltung toller Grafiken und Videos

Mit dem Grafikdesign-Tool Canva kannst Du Grafiken und Videos erstellen. Es gibt unzählige Vorlagen an Designs, Elementen, Schriften, Rahmen, etc. Bereits in der Gratisversion kannst Du sehr viel kreieren. Mit der Pro-Version stehen dir noch mehr Möglichkeiten zur Verfügung, wie etwa das Freistellen von Objekten und eine erweiterte Datenbank an Stockfotos. Du kannst die Plattform über den Browser oder am Smartphone nutzen. Es ist auch möglich, eine Desktopversion herunterzuladen.

Das Tool „Canva“ findest Du. hier.

Das sagt Heike dazu:

Mit Canva ist es kinderleicht, wunderschöne Grafiken zu erstellen. Wir nutzen Canva Pro im Team und können so die Designs untereinander austauschen und allen Team-Mitgliedern zur Verfügung stellen. I love Canva!

SketchUp – Tool zur Erstellung von 3D Visualisierungen

Mit der Software SketchUp kannst Du dreidimensionale Modellen erstellen. Dies geht recht schnell – so, als würdest Du Handskizzen anfertigen. Es gibt eine kostenfreie Variante für die Webbasierte private Nutzung.

SketchUp findest Du hier.

Das sagt Heike dazu:

Für die gängigen Home Staging Aufträge nicht nötig. Doch bei Einrichtungsberatungen oder komplexeren Projekten eine sehr gute Hilfe, deine Ideen für den Kunden zu visualisieren.

Kennst Du weitere hilfreiche Tools? Lasse es uns wissen und schreibe einen Kommentar!

Hinterlasse einen Kommentar

HomestagingDE Home Staging, Musterwohnung, NEU: AUSBILDUNG zum Home Staging EXPERTE Anonym hat 4,87 von 5 Sternen 50 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Ist Home Staging auch etwas für Dich?
Lass uns persönlich reden

Wir halten uns an den Datenschutz.