Die perfekte Wandfarbe im Home Staging

Heike Uhlemann – deine Home Staging Expertin. Auf dem Foto ist ein Beispiel eines Home Stagings zu sehen, bei dem Wandfarbe perfekt eingesetzt wurde
27 Okt 2022

Die perfekte Wandfarbe im Home Staging

//
Comments0

Im Home Staging spielt Farbe und vor allem die richtige Wandfarbe eine zentrale Rolle. Denn dadurch kann die Wahrnehmung eines Raumes und auch das Raumgefühl verändert werden und hat somit eine direkte Auswirkung auf den/die Immobilienkäufer:in. Durch den richtigen Einsatz von Farbe kann ein Raum schmaler oder auch größer wirken, je nachdem, wie die Wandfarbe eingesetzt wird.

Farben sind aber auch Geschmackssache und werden subjektiv wahrgenommen. Um einen Immobilienkäufer nicht zu verschrecken, ist im Home Staging Neutralität wichtig und Farbe sollte wirklich nur sehr selektiv und wohlbedacht gewählt werden.

Damit auch dir das gelingt, zeige ich dir, wie Du Wandfarbe im Home Staging nutzen kannst, wie Farbe wirken kann und gebe dir auch eine kleine Anleitung, um die perfekte Wandfarbe in deinen Home Staging Objekten zu finden. 

Wandfarbe im Home Staging

In den meisten Home Staging Objekten sind die Wände weiß und nur ganz selten sind diese schon in einer Wandfarbe gestrichen. Wenn dem so ist, ist es nicht immer möglich, dies zu ändern und diese farbige Wand muss dann in das Farbkonzept und in die Raumgestaltung mitaufgenommen werden. Viele Kund:innen und Investor:innen sind leider ängstlich, wenn es darum geht, eine Wand zu streichen. Aber zum Glück ist das nicht immer so und daher gibt es auch Objekte, in denen Wandfarbe zum Einsatz kommt.  

Wenn es die Möglichkeit gibt, dass Wände gestrichen werden können, dann sollte dies lieber den Profis überlassen werden. Auch wenn Du als Home Stager:in ein Händchen dafür hast, so wissen Profis in der Regel doch besser, was sie tun und sind auch schneller und effizienter in ihrer Arbeit. Außerdem wird so Zeit gewonnen, die Du wiederum anders in das Objekt investieren kannst.

Beim Home Staging soll eine größtmögliche Käufergruppe angesprochen werden. Daher ist es wichtig, die Zielgruppe des Objekts zu kennen und sich dann auch bei der Farbwahl daran zu orientieren. Die Wandfarbe soll sich in das Gesamtkonzept des Objekts eingliedern und harmonisch dazu passen.

Du möchtest wissen, welche Zielgruppen es im Home Staging geben kann? Finde das hier raus!

Halte Dich mit Farbe eher zurück. Statt verschiedene und kräftige Farben zu nutzen, nutze neutrale Töne und abgetönte Farben. Verwende etwa 80% Anteil von neutralen Farben. Nichtfarben wie Weiß und Schwarz, kombiniert mit Grau, Greige, Creme und Co sind die besten Farbfreunde.

Heike Uhlemann – deine Home Staging Expertin. Auf dem Foto ist ein Home Staging zu sehen, in dem neutrale Töne und abgetönte Farbe genutzt wurde.

Beispiel eines Home Stagings mit neutralen Tönen und abgetönter Farbe

Akzente werden nach den Vorgaben der Farbenlehre gesetzt. In den letzten Jahren hat sich aber auch beim Home Staging immer mehr der Trend zu mehr Wandfarbe durchgesetzt. Während vor 5 Jahren noch alle Wände weiß waren, wird heute auch immer mal wieder farbige Wände eingesetzt. Auch wenn Farben in der Einrichtung aktuell mehr im Trend ist, nutze Farbe nur in Maßen und achte immer auf die Raumwirkung!

Wenn Du Wandfarbe einsetzt, dann kannst Du diesen Ton in Ton kombinieren, oder aber auch in knalligen Kontrasten. Wichtig ist dabei, dass das Gesamtbild nicht zu eintönig wirkt, aber die Farben sollten sich auch nicht beißen.

Um Wandfarbe harmonisch in das Gesamtkonzept des Objekts eingliedern zu lassen, ist ein Moodboard hilfreich. Zum einen kannst Du so Deine Ideen vorab visualisieren, aber zum anderen auch überprüfen, ob alles zusammenpasst. Durch diesen Prozess entstehen oft neue und manchmal sogar noch bessere Ideen. Ein Moodboard ist daher ein wertvolles Tool, das nicht nur für Anfänger:innen geeignet ist.

Heike Uhlemann – deine Home Staging Expertin. Auf dem Foto ist ein Beispiel eines Moodboards eines vergangenen Home Staging Projekts zu sehen.

Beispiel eines Moodboards inkl. Farbkonzept

Heike Uhlemann – deine Home Staging Expertin. Auf dem Foto ist das Ergebnis eines Home Stagings zu sehen, dass zuvor durch ein Moodboard visualisiert wurde.

Ergebnis des Home Stagings

Farbwirkung im Raum

Farben wirken auf das Unterbewusstsein eines Menschen und werden von jedem anders wahrgenommen. Sie haben eine emotionale und psychologische Wirkung und werden auch von bisherigen Erfahrungen beeinflusst. Farbe sollte im Home Staging nie losgelöst betrachtet werden, sondern ist immer ein Teil des Gesamtkonzepts und steht im Zusammenhang zum Raum und zu den Gegenständen, die sich im Raum befinden.

Farben wecken Gefühle im Immobilienkäufer und damit kannst Du im Home Staging spielen. So sorgen Farbkontraste für Spannung, Farben einer Farbfamilie stellen ein ausgeglichenes Ambiente her oder aber Komplementärkontraste geben Farben mehr Leuchtkraft. Achte dabei darauf, dass sich die Farbe im Raum wiederholt. Dabei muss es sich nicht exakt um den gleichen Ton handeln, sondern es kann sich auch um Nuancen unterscheiden.

Nutze aber nicht zu viele unterschiedliche Farben in einem Raum, um keine Unruhe in den Raum zu bringen. Ich empfehle gerne, nicht mehr als drei Farben in einem Raum zu nutzen. Und denke daran, zur Farbkombination gehören wirklich alle Gegenstände, die sich in einem Raum befinden.

Heike Uhlemann – deine Home Staging Expertin. Auf dem Foto ist ein Beispiel eines Home Stagings zu sehen, in dem eine Akzentfarbe an der Wand genutzt wurde. Die Farbe wird im Raum wiederholt.

Beispiel eines Home Stagings mit einer Akzentfarbe, die sich im Raum wiederholt

Auch wenn Farben subjektiv wahrgenommen werden, können bestimmte Farbgruppen eine bestimmte Wirkung auf uns Menschen haben. Hier einige Beispiele für Farbwirkung:

Helles grün wirkt freundlich und anregend. Dunkles grün wiederum hat eine ausgleichende und beruhigende Wirkung.

Rot steht für Vitalität und Sinnlichkeit, kann aber auch aggressiv wirken. Wusstest Du, dass rote Räume ca. 4° C wärmer wirken als z. B. blaue Räume?

Gelb wirkt heiter und positiv und vermittelt dies auch als Wandfarbe.

Blau ist die kälteste Farbe und verlangsamt und beruhigt den Puls.

Erd- und Naturtöne vermitteln Geborgenheit.

Heike Uhlemann – deine Home Staging Expertin. Auf dem Foto ist ein Beispiel eines Home Stagings zu sehen, bei dem die Farbe blau als Akzentfarbe genutzt wurde

Beispiel eines Home Stagings mit blau als Akzentfarbe

Neben der Farbwirkung auf den Menschen, können bestimmte Farben auch die Raumwirkung und somit die Wahrnehmung des Raumes, beeinflussen:

Intensive, warme oder dunkle Farben verkleinern optisch den Raum. Durch eine dunkle Stirnwand wirkt der Raum kürzer und Du nimmst einem Raum den Schlauchcharakter. Vor allem in großen Räumen solltest Du intensive und warme Farbtöne nutzen, um neben der Verkleinerung auch eine Gemütlichkeit in das Raumgefühl zu bringen.

In Räumen mit hohen Decken sollte dunkle Farbe an der Decke angebracht werden und ggf. auch an der Wand, aber nur im oberen Bereich. Dadurch wird die Decke optisch nach unten versetzt und der Raum wirkt niedriger. Auch kannst Du mit horizontalen Streifen an der Wand arbeiten, um den Raum niedriger wirken zu lassen.

Heike Uhlemann – deine Home Staging Expertin. Auf dem Foto ist ein Beispiel eines Home Stagings zu sehen, bei dem eine warme Wandfarbe genutzt wurde, um den Raum optisch zu verkleinern.

Die dunkle Akzentwand verkürzt den Raum und bringt eine Gemütlichkeit hinein

Helle, leichte und kühle Farben wiederum vergrößern den Raum und sorgen für Weite. Daher eigenen sich helle Farben vor allem für kleine Räume.

Auch bei niedrigen Räumen sind helle Farben optimal. Denn wenn die Decke heller als die Wand gestrichen wird, wird die Raumhöhe optisch nach oben versetzt. Auch kannst Du den Raum höher wirken lassen, wenn vertikale Streifen an den Wänden angebracht werden.

Ein weiterer Trick ist, die Wände zu verspiegeln, um einen Raum größer wirken zu lassen.

Heike Uhlemann – deine Home Staging Expertin. Auf dem Foto ist ein Beispiel eines Home Stagings zu sehen, bei dem ein kleiner Raum durch helle Wandfarbe optisch vergrößert wird.

Kleiner Raum mit heller Wand und weißer Decke. Der Raum wirkt dadurch größer

5 Schritte, um die perfekte Wandfarbe zu finden

Nachdem Du jetzt weißt, wie Farbe wirkt und wie Du sie einsetzen kannst, stellt sich natürlich die Frage, wie Du nun die perfekte Wandfarbe für Dein Home Staging Objekt finden kannst. Dafür habe ich eine kleinen 5-Schritte-Plan mit konkreten Fragen, die Du Dir stellen kannst:

1: Das Objekt

Wie ist Dein Objekt? Neubau? Altbau? Gibt es Besonderheiten? Welcher Charme besteht schon? Wie sind die Räume?

2:  Zielgruppe:

Wer ist der/die potenzielle Käufer:in? Single? Familie? Alter?  Geschäftsleute? Studierende?

3: Einrichtungsstil

Welcher Einrichtungsstil passt zum Objekt und mit welchem sprichst Du auch noch gleichzeitig die richtige Zielgruppe an?

4: Moodboard

– Erstelle ein Moodboard, auf dem Du Punkte 1-3 einfließen lässt

– Welches Gefühl soll das Objekt vermitteln? Wen willst Du damit ansprechen und abholen?

5: Farbkonzept

Passend zu Deinem Moodboard erstellst Du ein Farbkonzept. Benutze nicht zu viele Farben und achte darauf, dass diese stimmig sind und zueinander passen

5 Tipps beim Einsatz von Wandfarbe:

Zum Schluss habe ich noch 5 Tipps, die ich Dir gerne zum Einsatz von Wandfarbe mitgeben würde:

1: Wähle eine Farbe aus der Farbfamilie Deines Farbkonzepts

2: Verwende sie abgetönt – mit weiß oder grau – dann ist die Farbe nicht zu dominant

3: Nutze helle Farben, um einen Raum optisch zu weiten

4: Eine Akzentwand ist meist ausreichend und wirkt nicht zu intensiv

5: Lasse einen ca. 5cm breiten weißen Rand stehen, dann hebt sich die Akzentfarbe besser ab

Das solltest Du Dir merken:

– Als Home Stager:in kommt es nicht in jedem Objekt vor, dass Du die Wände streichen darfst

– Manchmal sind Wände auch schon farbig und Du musst damit arbeiten, was da ist. Baue dann die farbige Wand so gut wie es geht in Dein Farbkonzept ein

– Bleibe bei der Farbauswahl eher zurückhaltend, damit Du eine größtmögliche Käufergruppe ansprechen kannst

– Verwende eher neutrale Töne und abgetönte Farben

Farbliche Akzente werden nach den Vorgaben der Farbenlehre gesetzt

– Nutze Farbe nur in Maßen

– Farben Ton in Ton oder in knalligen Kontrasten einsetzen

– Dein Ziel sollte immer sein, ein attraktives Gesamtbild in Deinem Objekt zu schaffen, die zur Zielgruppe passt. Gleichzeitig sollten die Räume nicht eintönig wirken oder so, dass sich Farben beißen

– Erstelle unbedingt ein Moodboard und entscheide dich für ein Farbkonzept für das ganze Objekt, und nicht nur für jeden Raum einzeln

Die perfekte Wandfarbe für dein Home Staging Objekt

Es gibt nicht die eine perfekte Wandfarbe, die in jeder Immobilie passt.

Es geht viel mehr im Home Staging darum, den Charakter des Objekts hervor zustellen und damit die gewünschte Zielgruppe anzusprechen und auch wirklich abzuholen.

Durch den gezielten Einsatz von Wandfarbe kann die Raumwirkung und die Wahrnehmung eines Raumes verändert werden. So können durch die Farbwirkung gezielt Gefühle geweckt werden beim Immobilienkäufer:in.

Die passende Wandfarbe ist daher ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg beim Verkauf einer Immobilie.

 

Leave a Reply

HomestagingDE hat 4,91 von 5 Sternen 51 Bewertungen auf ProvenExpert.com